Skip to content

T. +43 664 4837 900

info@kohler-au.at

Frischkäse

unterzeichner
Das sagt "Wikipedia" zu diesem Produkt

Etymologie

Frischkäse sind Sorten von Käse, die im Gegensatz zu anderen Käsesorten nicht oder nur sehr wenig reifen müssen und frisch verzehrt werden. Frischkäse werden in Deutschland häufig als Brotaufstrich, aber auch für Cremes, Dips und zum Backen verwendet. Frischkäse werden aus pasteurisierter Milch hergestellt, die entweder nur durch Säuerung oder durch eine Kombination einer Säure mit einer Lab-Fällung dickgelegt wird. Durch Zugabe von Rahm wird der Fettgehalt eingestellt.[1] Werden Kräuter, Früchte usw. beigegeben, handelt es sich um eine Frischkäse-Zubereitung. Die Haltbarkeit schwankt je nach Sorte: Magerquark ca. drei Wochen und Doppelrahmfrischkäse ca. drei Monate. Frischkäse haben unterschiedliche Konsistenzen: pastös (z. B. Speisequark), gelartig (z. B. Schichtkäse, Mozzarella) oder körnig (z. B. Cottage Cheese).[2]

Frischkäsesorten

In der deutschen Käseverordnung gibt es für Frischkäse eine eigene Käsegruppe. Frischkäse muss einen Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse von über 73 Prozent aufweisen. Deswegen ist er auch nur kurz haltbar und muss möglichst gekühlt gelagert werden. Für die Bereitung von Frischkäse ist, im Gegensatz zu anderen Käsesorten, weniger Lab, eine geringere Denaturierungstemperatur und eine längere Denaturierungszeit erforderlich. Manchmal werden ihm Küchenkräuter und Gewürze beigemischt. Erhältlich ist er in allen Fettstufen.

Wir lieben Naturprodukte!

Daher verarbeiten wir die Milch unserer Kühe zu hochwertigen Lebens- und Genußmitteln!